Eggelstetten – Huisheim 3:0 (1:0)

SVE gewinnt auch das zweite Heimspiel

Buchdorf verliert in Otting die “weiße Weste”.
Derby endet 1:1. VSC Donauwörth, SV Genderkingen und der TSV Bäumenheim
feiern ihre ersten Saisonsiege. Auch Pfaffenhofen und Unterthürheim
gewinnen ihre Spiele.
Nur einen Spieltag durfte sich
der FSV Buchdorf über die Tabellenführung in der Kreisklasse Nord II
freuen. Durch das 1:1 in Otting musste der FSV den TSV Unterthürheim
(2:0 gegen Kaisheim) und den TSV Pfaffenhofen (3:1 in Ebermergen)
vorbei ziehen lassen.

Spielbericht: SV Eggelstetten – BC Huisheim 3:0 (1:0)
Die Gastgeber kamen zu einem verdienten Sieg. In der ersten
Halbzeit sahen die Zuschauer eine sehr zerfahrene Partie. Spielerische
Höhepunkte gab es kaum, sodass Torchancen nur durch Einzelaktionen
zustande kamen. Die erste nennenswerte Chance hatte der SVE in der 20.
Minute, als sich Daniel Hawelka im Strafraum gegen zwei Abwehrspieler
durchsetzte, dann aber am Torwart scheiterte. Fünf Minuten später
scheiterte Christian Kühling mit einem herrlichen Volleyschuss am
glänzend parierenden Torhüter. Die Führung fiel dann in der 40. Minute:
Nach einem Freistoß von Bernhard Gebhart war Hubert Buchart zur Stelle
und schob den Ball aus zwei Metern über die Linie. Kurz vor der
Halbzeit verhinderte SVE-Torwart Mario Kühling den Ausgleich. In der
zweiten Halbzeit drückte der BCH weiter, scheiterte aber entweder am
Torhüter oder traf nur die Latte. Der SVE machte es besser, denn
bereits die zweite Chance in der 70. Minute nutzte Daniel Hawelka zur
2:0-Führung. In der 75. Minute die Entscheidung, als Sebastian Lanzer
einen schön herausgespielten Konter zum 3:0 abschloss. Zuschauer: 100.
– Reserven: 1:3