Neumann übernimmt in Eggelstetten

Der SV Eggelstetten geht mit Leonhard Neumann als Spielertrainer in die neue Saison. Er folgt auf Christian Kühling den es zurück zum TSV Rain zieht. Kühling hatte zuletzt drei Jahre das Kommando in Eggelstetten und konnte in der ersten Saison einen hervorragenden 4. Platz in der Kreisklasse Nord II belegen. Die folgende Saison, durch die Corona-Pandemie gezeichnet, steht nun der 11. Platz nach Saisonabbruch zu Buche. Auch Co-Trainer Tobias Gerner legt sein Amt nieder. Der SVE wäre gerne mit ihm in die nächste Spielzeit gegangen, leider steht er nicht mehr zu Verfügung. Der neue Trainer kommt von seinem Heimatverein TSV Unterthürheim, bei dem er die letzten zwei Jahre als Spieler aktiv war. Zuvor war Neumann beim TSV Batzenhofen drei Jahre als Spielertrainer in der Verantwortung. Aktuell absolviert er den Trainerschein beim BFV. Der SVE ist sehr glücklich einen so kompetenten und engagierten Nachfolger gefunden zu haben und freut sich auf die nun hoffentlich wieder “coronafreie” Spielzeit. Zusätzliche Verstärkung kommt aus der eigenen Jugend mit Kevin Friedl sowie Youssef Alishan. Vom Nachbarverein Oberndorf kommt Wiktor Miehling zum SVE. Hoffnung auf Unterstützung haben die Eggelstetter auch in Daniel Schneider, ehemaliger Regionalligakicker des TSV Rain, der nun wieder in Eggelstetten wohnhaft ist. Er hat angekündigt wieder öfters zur Mannschaft zu stoßen. Rundum positive Faktoren für eine erfolgreiche Saison.