Derbysieg in Oberndorf

Kreisklasse Nord II Nur noch wenige Partien konnten am letzten LokalfußballWochenende des Jahres durchgeführt werden. Ein unschönes Ende nahm das eigentlich erfolgreiche 2017 für den VfB Oberndorf. In der Kreisklasse Nord II verlor die Truppe von Stefan Fischer erstmals seit 13 Monaten wieder auf eigener Anlage – und das ausgerechnet mit 1:3 im Lokalderby gegen Eggelstetten. Keine Chance hatte Schlusslicht Tapfheim gegen die Zweite Mannschaft des BC Schretzheim, obwohl der Gastgeber mehr als eine halbe Stunde in Unterzahl agieren musste.

VFB Oberndorf - SV Eggelstetten 1:3 (1:1)

Der engagiert auftretende SVE dominierte das Derby und siegte verdient. Nachdem ein Kopfball von VfB-Spielertrainer Stefan Fischer auf der Linie geklärt wurde, brachte auf der Gegenseite der spielstarke Hubert Buchart die Gäste in Führung (14.) Für den Ausgleich sorgte Philipp Rippl nach einer halben Stunde. Weitere VfB-Chancen ließen Fischer und Christian Rettinger ungenutzt. Nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel schloss Maximilian Dallmaier einen schnellen Angriff zum 1:2 ab. Kurz darauf erhielt Fischer nach einer harten Attacke die Rote Karte (51.) In der Folgezeit enttäuschten die Hausherren ihre Fans. Bezeichnend war, dass man sich im zweiten Durchgang keine nennenswerte Möglichkeit herausspielen konnte. Die zweikampfstarke Gäste-Elf kontrollierte die Partie, der torgefährliche Felix Dir stellte in der Schlussminute den Endstand her. 

SVE gewinnt Trikotsatz vom BFV

Foto: Elisa Bauer


Der SV Eggelstetten bekam am 10.9.2017 vom BFV in Vertretung des Kreisspielleiters Donau Rainer Zeiser einen neuen Trikotsatz überreicht. Zu diesem Preis kamen es aufgrund einer Aktion des Bayerischen Fußball-Verbands und des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege die das Amateurfußball-Wochenende vom 28. April bis 1. Mai 2017 unter das wichtige Thema „Organspende" stellten. Der SVE spielte an diesem Wochenende das Totopokalfinale gegen den TSV Burgau und nahm dadurch an der Aktion teil. Ingesamt stellten weitere 550 bayerische Vereine ihren Spieltag unter dieses Motto und nahmen ebenfalls teil. Von all diesen Vereinen wurde der SVE als einer von zehn Gewinnern bei der Verlosung gezogen.

Kino-Open-Air 2017

Die Attraktivität des Kino-Open-Air´s mit Zeltlager ist weiterhin ungebrochen. 99 Kinder u. Jugendliche und ca. 40 Erwachsene fanden sich auf dem Sportgelände des SVE ein und genossen bei Getränken, Würstchen und Steak den schönen Sommerabend. Mit Eintritt der Dämmerung wurden den Kindern auf einer großen Leinwand Filme präsentiert. Zudem nutzten viele das Sportgelände mit Ballspielen bis in die späte Nacht.

Neues Outfit für die U15


Stolz präsentiert die Jugendmannschaft U15 der Spielgemeinschaft Eggelstetten, Oberndorf und Bäumenheim ihre neuen Trikots, die von Heinz Lösch, Geschäftsführer des Elektro-Installationsbetriebes eltec Lösch GmbH, gesponsert wurden. Jugendleiter Kurt Jung bedankte sich bei Heinz Lösch (stehend: rechts) für die großzügige Unterstützung und wünschte der Mannschaft viele erfolgreiche Spiele in ihrem neuen Outfit.

Freitzeitcamp in Stettenhof

Großen Anklang fand auch dieses Jahr das Trainings- und Freizeitcamp auf dem Stettenhof bei Mödingen. Organisator Stefan Rieg konnte sich über 49 Anmeldungen von Kindern und Jugendlichen freuen. Unterstützt von zahlreichen Helfern aus Eggelstetten und Oberndorf hatten die Teilnehmer viel Spaß auf dem idyllisch gelegenen Hof. Grillmeister „Herry“ verwöhnte am zweiten Tag alle Kinder und Jugendliche sowie die angereisten Eltern mit seiner kulinarischen Spezialität – ein gegrilltes Spanferkel.

„Zivilcourage“ – SVE-Nachwuchs informiert sich

„Schaut nicht weg! Mischt euch ein, wenn jemand angepöbelt wird oder Hilfe braucht - kurzum zeigt Zivilcourage!“ Diesen Appell richtete Kriminalhauptkommissarin Andrea Grimminger von der Kriminalpolizeiinspektion Dillingen bei ihrer Präventionsveranstaltung zum Thema „Zivilcourage“ im Sportheim in Eggelstetten an die Nachwuchskicker des SV Eggelstetten.

Vor 30 Teilnehmern vermittelte Frau Grimminger Methoden für ein richtiges Verhalten bei kritischen und gefährlichen Situationen im Alltag, ohne sich dabei selbst zu gefährden. Im praktischen Teil durften die Jugendlichen in Kleingruppen verschiedene knifflige Situationen, die auf Bildern dargestellt waren, auf einer Skala selbst einstufen. Bei einer weiteren Gruppenübung bildeten die Jugendlichen eine Gasse. Ein auf die ausgestreckten Zeigefinger gelegter Stab, musste gemeinsam auf den Boden abgelegt werden. Mit dieser Übung sollte den Jugendlichen verdeutlicht werden, dass durch Teamarbeit Probleme gelöst werden können.

Am Schluss der Veranstaltung stellte Frau Grimminger nochmals klar, dass man in einer brenzligen Situation selbstbewusst und mutig auftreten soll, um ein Opfer aus der Gefahrenzone herauszuholen. Letztendlich sollte sich jeder den Spiegel vorhalten und die Frage stellen, welche Hilfe würde ich erwarten, wenn ich Opfer wäre?

Gratulation! – A-Junioren Meister

Mit einem 2:1 - Sieg beim FC Mertingen sicherten sich die A-Junioren der Spielgemeinschaft Eggelstetten/Oberndorf/Bäumenheim bereits zwei Spieltage vor Ende der Saison die Meisterschaft. Durch diesen Erfolg wird die Mannschaft in der nächsten Saison in der Kreisliga spielen. Erfolgstrainer Christoph Kühling, Andreas Unsöld und Torwarttrainer Wolfgang Eberle werden die Mannschaft auch kommende Saison betreuen.

Bericht Mitgliederversammlung

Trotz eingeschränkter Sportanlagen konnte der SVE auf ein erfolgreiches und attraktives Jahr zurückblicken.
Nach der Begrüßung der Mitglieder, des Ehrenvorstands Josef Wiedemann, der Ehrenmitglieder Josef Letzbor und Elisabeth Wiedemann, des Ehrenspielführers Alfred Fliegen, des stellvertretenden. Bürgermeister Alois Kühling mit den anwesenden Gemeinderäten und der anwesenden Vereinsvorständen, gab Georg Kühling nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder einen Rückblick auf die JHV 2016.
Im Anschluss berichtete er über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Neben dem Vereinsball, zu dem er alle Anwesenden auch für dieses Jahr einlud konnte er sowohl auf die Teilnahme an Fronleichnam und Volkstrauertag zurückblicken, als auch auf die selbst organisierten Events wie Kino-Open-Air und Trainingslager. Besondere Aufmerksamkeit galt 2016 der Sanierung des Sportplatzes. Hier gab der Vorsitzende einen Rückblick auf die bereits abgeschlossenen und auch einen Ausblick auf die noch ausstehenden Arbeiten. Insgesamt wurden bisher 706 Arbeits- sowie 66 Maschinenstunden für die Sanierung geleistet. Im Frühjahr stehen nun noch die Restarbeiten an und je nach Wetterlage ist geplant dass wir spätestens zum Beginn der neuen Saison das Hauptspielfeld wieder genutzt werden kann.

mehr...

Goldene Raute

Ein Höhepunkt des Ehrenabends im Vereinsheim Eggelstetten war die Überreichung der Goldnen Raute an den Sportverein Eggelstetten. Bezirksehrenamtsreferent, Günther Brenner erläuterte in seine Ansprache, dass der SV Eggelstetten die Kriterien im Ehrenamt, in der Jugend, im Freizeit und Breitensport, sowie in der Prävention mehr als erfüllt und gratulierte zur Verleihung der Goldnen Raute. Diese wurde anschließend von Herrn Günther Brenner und den Kreisehrenamtsbeauftragten, Josef Wiedemann dem SV Eggelstetten ausgehändigt.


Von links; Kreisehrenamtsbeauftragter Josef Wiedemann, Turngauvorsitzender Dieter Thiel, Bezirksehrenamtsreferent Günther Brenner, Landrat Stefan Rössle, SVE-Vorsitzender Georg Kühling, Bürgermeister Hubert Eberle, BLSV Kreisvorsitzender Roland Pickhard, BFV Kreisvorsitzender u. Kreisjugendleiter Helmut Schneider