Viel Aufwand, wenig Ertrag!

Kreisklasse Nord II Bäumenheim bejubelt ersten Sieg. Tabellenführer SSV Dillingen hat den Erfolgsweg des VfB Oberndorf vorerst gestoppt und mit einem 1:0-Sieg in der Nachspielzeit für die erste Saisonniederlage gesorgt. Erstmals gejubelt wurde stattdessen am Schmutterwald: Mit 2:1 gewann der TSV Bäumenheim sein Heimspiel gegen Unterringingen. Eggelstetten und Genderkingen brachten je einen Zähler von ihren Auswärtsspielen mit.

SV Wortelstetten – SV Eggelstetten 1:1 (1:0)

Die durch Verletzungen arg dezimierte Heimmannschaft glich die spielerischen Vorteile der Gäste durch Kampfgeist aus. Der Halbzeitführung durch Tobias Fech (17.) folgte im zweiten Durchgang zunehmender Druck durch den SVE. Nachdem die erste Hälfte völlig am SVE vorbei ging, erwischten sie in nach dem Seitenwechsel einen guten Start. Christian Kühling scheiterte in der 48. Minute am gläzend reagierenden Torhüter des SVW. Der SVE bestimte fortan das Spiel und drängte auf den Ausgleich, gute Möglichkeiten wurden aber fahrlässig vergben. So dauerte es bis zur 80. Minute ehe Sebastian Lanzer per Kopf im Anschluß einer Ecke ausgleichen konnte. Der SVE wollte nun den Sieg doch kurz vor Schluss des gut geleiteten Spiels hatte der SVW durch Thomas Hack die Riesenmöglichkeit zum Heimsieg. Doch SVE-Keeper Markus Becht reagierte glänzend.

 

SV Wortelstetten II – SV Eggelstetten II 2:2 (0:2)

Die Gäste aus Eggelstetten bestimmten die erste Hälfte, erspielten sich einige gute Chancen und ließen in der Abwehr kaum etwas zu. Max Jaud wurde in der Spitze schön frei gespielt, ließ zwei Gegner hinter sich und schob von der Strafraumgrenze überlegt zum 0:1 ein. Zum Ende der ersten Hälfte schloss Lukas Sperger einen Angriff über links gekonnt zum 0:2 Halbzeitstand ab. Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren durch erhöhten Einsatzwillen besser ins Spiel und glichen durch Karmann (61.) und Buchwald (75.) zum 2:2 aus. Eggelstetten versuchte das Spiel wieder an sich zu reißen und startete eine Angriffswelle, die aber nix zählbares einbrachte. Mit dem Schlußpfiff hatte der eingewechselte Tobias Gerner noch den Siegtreffer für den SVE auf dem Fuß, doch der Torhüter des SVW konnte noch auf der Linie klären.

Neue Trikots für die Jugend

Über einen neuen Trikotsatz für die Saison 2018/2019 kann sich unsere B-Junioren-Mannschaft freuen. Sponsor war die Zeitarbeitsfirma KMS in Donauwörth. Die Jugendabteilung bedankt sich recht herzlich für die großzügige Unterstützung und hofft mit dem tollen Outfit viele Erfolge erzielen zu können.

Zeltlager mit Kino-Openair

Viele Helfer trugen zum Gelingen des diesjährigen Zeltlagers mit Kino-Open-Air bei. Bei traumhaften Wetter fanden sich ca. 115 Kinder und viele Erwachsene auf dem SVE-Sportgelände ein. Dabei hatten die Kinder und Jugendlichen wieder sehr viel Spaß und Freunde. Bei Steaks, Würstchen und kühlen Getränken genossen sie den Filme-Abend und das Übernachten im Freien. Die Mondfinsternis sorgte für die unvergessliche Romantik dieses lauen Sommerabends.

C-Junioren feiert Meisterschaft

Eine überragende Saison spielten die C-Junioren der Spielgemeinschaft Oberndorf/Eggelstetten/Bäumenheim. Mit acht Punkten Vorsprung vor dem zweitplatzierten TSV Wemding sicherten sie sich die Meisterschaft in der Kreisklasse Donau-Ries. Große Freude herrschte deshalb bei den Spielern und den Trainern Josef Schefstos, Jürgen Mokry und Udo Frommberger.

Neue Jacken für die U15

Stolz präsentiert die Jugendmannschaft U15 der Spielgemeinschaft Eggelstetten, Oberndorf und Bäumenheim ihre neuen Jacken, die von Leonhard Hurler, Geschäftsführer der Hurler GmbH Baugeschäft und Zimmerei, gesponsert wurden. Die Betreuer bedankten sich bei Leonhard Hurler (stehend: rechts) für die großzügige Unterstützung und wünschte der Mannschaft viele erfolgreiche Spiele in ihrem neuen Outfit.

Stettenhof Freizeitcamp

Viele fleißige Helfer trugen dazu bei, dass das diesjährige Freizeitcamp vom 04.05.18 bis 06.05.18 auf dem Stettenhof wieder sehr erfolgreich verlief. Insgesamt nahmen 44 Kinder und Jugendliche daran teil. Zu Gast war auch ein Vertreter des Landratsamtes Donauwörth, der zusammen mit den Jugendlichen zum Thema „Alkohol“ Vor- und Nachteile in einer Gruppenarbeit erarbeitete. Großen Spaß hatten die Teilnehmer, als sie mit einer Promillebrille auf eine Torwand schießen durften. Am Samstagabend kamen noch die Eltern auf Besuch. Bei Gegrilltem und den mitgebrachten Salaten wurden gemeinsam ein paar gesellige Stunden verbracht.

LSV GmbH stattet kompletten Jugendbereich aus

Die wenigsten Vereine können allein durch Sparten- oder Mitgliedsbeiträge die Kosten für laufenden Spielbetrieb, Trainingsbedarf, Mannschaftsausflüge, einen neuen Trikotsatz oder Trainingsanzüge decken. Daher sind gerade ländliche Vereine auf Spenden angewiesen, damit die Spielerinnen und Spieler oder deren Eltern nicht gar so tief in die eigene Tasche greifen müssen. In der Spielgemeinschaft des VfB Oberndorf, SV Eggelstetten und TSV Bäumenheim wurde es wieder Zeit für neue Trainingsanzüge und ein Sponsor musste gefunden werden. Die damalige Jugendleiterin des VfB Oberndorf, Mandy Fischer, schrieb auf Anraten eines Beschäftigten der LSV Lech-Stahl-Veredelung GmbH einen Antrag über eine kleine Spende, der den Brief dann persönlich bei einem der Geschäftsführer abgegeben hat. Kurze Zeit später erhielt sie die Antwort und musste sich erst mal setzen. In einem Telefonat wurde ihr mitgeteilt, dass die LSV Lech-Stahl-Veredelung GmbH die sagenhafte Gesamtsumme von Euro 8.250,00 auf das Konto des VfB Oberndorf überweisen wird. Die Jugendleiterin freute sich natürlich sehr über die unerwartet hohe Unterstützung und bedankte sich ganz herzlich. Da fast alle Kinder und Jugendlichen einen Trainingsanzug bestellt haben, präsentiert sich die Spielgemeinschaft jetzt in einem einheitlichen Erscheinungsbild, wie auf dem Foto zu sehen ist.

Angela Aicher, Marketingverantwortliche der Max Aicher Stiftung und Mandy Fischer zeigen die Rückseite mit dem Sponsorenlogo.

 

„Zivilcourage“ – SVE-Nachwuchs informiert sich

„Schaut nicht weg! Mischt euch ein, wenn jemand angepöbelt wird oder Hilfe braucht - kurzum zeigt Zivilcourage!“ Diesen Appell richtete Kriminalhauptkommissarin Andrea Grimminger von der Kriminalpolizeiinspektion Dillingen bei ihrer Präventionsveranstaltung zum Thema „Zivilcourage“ im Sportheim in Eggelstetten an die Nachwuchskicker des SV Eggelstetten.

Vor 30 Teilnehmern vermittelte Frau Grimminger Methoden für ein richtiges Verhalten bei kritischen und gefährlichen Situationen im Alltag, ohne sich dabei selbst zu gefährden. Im praktischen Teil durften die Jugendlichen in Kleingruppen verschiedene knifflige Situationen, die auf Bildern dargestellt waren, auf einer Skala selbst einstufen. Bei einer weiteren Gruppenübung bildeten die Jugendlichen eine Gasse. Ein auf die ausgestreckten Zeigefinger gelegter Stab, musste gemeinsam auf den Boden abgelegt werden. Mit dieser Übung sollte den Jugendlichen verdeutlicht werden, dass durch Teamarbeit Probleme gelöst werden können.

Am Schluss der Veranstaltung stellte Frau Grimminger nochmals klar, dass man in einer brenzligen Situation selbstbewusst und mutig auftreten soll, um ein Opfer aus der Gefahrenzone herauszuholen. Letztendlich sollte sich jeder den Spiegel vorhalten und die Frage stellen, welche Hilfe würde ich erwarten, wenn ich Opfer wäre?

Bericht Mitgliederversammlung

Trotz eingeschränkter Sportanlagen konnte der SVE auf ein erfolgreiches und attraktives Jahr zurückblicken.
Nach der Begrüßung der Mitglieder, des Ehrenvorstands Josef Wiedemann, der Ehrenmitglieder Josef Letzbor und Elisabeth Wiedemann, des Ehrenspielführers Alfred Fliegen, des stellvertretenden. Bürgermeister Alois Kühling mit den anwesenden Gemeinderäten und der anwesenden Vereinsvorständen, gab Georg Kühling nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder einen Rückblick auf die JHV 2016.
Im Anschluss berichtete er über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Neben dem Vereinsball, zu dem er alle Anwesenden auch für dieses Jahr einlud konnte er sowohl auf die Teilnahme an Fronleichnam und Volkstrauertag zurückblicken, als auch auf die selbst organisierten Events wie Kino-Open-Air und Trainingslager. Besondere Aufmerksamkeit galt 2016 der Sanierung des Sportplatzes. Hier gab der Vorsitzende einen Rückblick auf die bereits abgeschlossenen und auch einen Ausblick auf die noch ausstehenden Arbeiten. Insgesamt wurden bisher 706 Arbeits- sowie 66 Maschinenstunden für die Sanierung geleistet. Im Frühjahr stehen nun noch die Restarbeiten an und je nach Wetterlage ist geplant dass wir spätestens zum Beginn der neuen Saison das Hauptspielfeld wieder genutzt werden kann.

mehr...

Goldene Raute

Ein Höhepunkt des Ehrenabends im Vereinsheim Eggelstetten war die Überreichung der Goldnen Raute an den Sportverein Eggelstetten. Bezirksehrenamtsreferent, Günther Brenner erläuterte in seine Ansprache, dass der SV Eggelstetten die Kriterien im Ehrenamt, in der Jugend, im Freizeit und Breitensport, sowie in der Prävention mehr als erfüllt und gratulierte zur Verleihung der Goldnen Raute. Diese wurde anschließend von Herrn Günther Brenner und den Kreisehrenamtsbeauftragten, Josef Wiedemann dem SV Eggelstetten ausgehändigt.


Von links; Kreisehrenamtsbeauftragter Josef Wiedemann, Turngauvorsitzender Dieter Thiel, Bezirksehrenamtsreferent Günther Brenner, Landrat Stefan Rössle, SVE-Vorsitzender Georg Kühling, Bürgermeister Hubert Eberle, BLSV Kreisvorsitzender Roland Pickhard, BFV Kreisvorsitzender u. Kreisjugendleiter Helmut Schneider